Das Cabo Girao ist die höchste Klippe Europas. Sie liegt auf 580m Höhe. 2012 wurde eine begehbare transparente Plattform installiert, so daß man von der Plattform am Cabo  Girao bis hinunter ans Meer sehen kann. Man geht über Glasplatten und kann durch das Glas 580m tief schauen. Im Unterschied zu der Plattform im Grand Canyon ist dieser Eintritt zur Zeit noch kostenlos. Die Glasplatte gibt es erst seit 2012.

     

Ich war zum Wandern auf Madeira. Nebenbei besuchte ich einige botanische Gärten. Das Wandern auf Madeira ist eher ungewöhnlich und abenteuerlich. Der Besitz eines Rother Wanderführers von Madeira ist meiner Meinung nach die Grundvoraussetzung für das Wandern auf Madeira. Fast jeder Wanderer läuft mit diesem kleinen Heft durch die Landschaft. Es gibt diesen Führer mindestens in 6 verschiedenen Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch und Holländisch. Ohne dieses Buch sollte man auf Madeira nicht loswandern und man sollte sich die Texte vorher exakt durchlesen. Meine Buchempfehlungen für Madeira sind hier.

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden! Dies betrifft nicht die Abbildung der dargestellten Reisebücher.

Fragen? willi179@web.de

Der Madeira-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

    

Hier geht es zurück zu meinen anderen Wanderberichten auf Madeira, zum Cabo Girao, zur Markthalle, zu den botanischen Gärten auf Madeira sowie Restauranttipps für Funchal.