Milazzo ist eine dreckige Stadt. Ich war zweimal in Milazzo und jedesmal lagen Müllberge überall am Straßenrand herum. Selbst an der Strandpromenade und am Hafen quellen sämtliche Mülleimer über und überall liegt Unrat herum. Teilweise war der Müll bereits angekokelt und abgebrannt und angebrannt; ganz widerlich. Seht selbst:

Die Stadt am 11. Februar 2011:  

Die Stadt am 16. Februar 2011:

Milazzo hat einen der Häfen, von wo aus die Schiffe nach Lipari, Stromboli und Vulcano ablegen. Der Hafen, der bedeutenste verkehrstechnische Teil der Stadt, ist extrem   s c h l e c h t  ausgeschildert. Entweder man findet dort hin oder auch nicht. Die Einheimischen wissen ja eh, wo der Hafen ist.

Ursprünglich war auch ein Wandertag bei Milazzo geplant. Es gibt dort laut meinem Wanderführer einen sehr schönen Klippenweg mit Blick auf die Liparischen Inseln. Aber wer will schon zwischen Müllbergen herumkraxeln?

Wir sagten uns: Schnell weg aus Milazzo.  

 

Hier geht es schnell zurück ins schöne Italien: 

  Vulcano                             Lipari                                     Stromboli

 

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!