Der Osterglocken-Raub am Mittellandkanal am Montag, den 29.April 2013 

Dies ist leider eine wahre Geschichte und ich bin sehr traurig darüber.

Wer klaut schon Osterglocken in der freien Natur? Niemand. Jeder weiß doch, wenn im Frühjahr irgendwo Osterglocken und Narzissen am Wegesrand blühen, daß diese Blumenzwiebelknollen von irgendeinem Pflanzenliebhaber ausgepflanzt worden sind, weil man die gekauften Osterglocken nicht auf dem Balkon oder Haus halten kann, wenn sie einmal ausgeblüht sind.

Und so machte ich es auch. Im Jahr 2012 hatte ich diese wunderschön blühenden Narzissen auf dem Balkon zu stehen und pflanzte die Zwiebelknollen dann im Sommer 2012 am Mittellandkanal aus. Alle 6 Knollen einzeln im Abstand von ein bis zwei Meter, damit nicht Irgendjemand den ganzen Tuff herausreißt.

Und siehe da, zwei Blüten erschienen im Frühjahr 2013. Ich fahre regelmäßig am Mittellandkanal meine Feierabendrunde und sah dann am Sonntag, den 28.4.2013 zum ersten Mal die voll geöffnete Blüte mit der hellroten Mitte. Ein erfreulicher Blick am sonst doch eher trist und dröge daherkommenden Mittellandkanal. 

Am nächsten Abend waren die Blüten geklaut. Na gut, so etwas kann vorkommen. Das ist nicht so schlimm.

Ganz schlimm war allerdings, daß anschließend in die beiden einzeln stehenden Blumenreste  jeweils ein alter langer Zweig oder Reisig hineingesteckt wurde. Somit wurden die edlen Knollen gekennzeichnet, damit die Schlampe bzw. der Tunichtgut  nach dem ersten Diebstahl auch noch später die Knollen ausbuddeln kann. Es war die Vorbereitung von einem ungeplanten Raub zu einem bewußten Diebstahl. Eine erste Steigerung.

Ich fürchte, es war der Beginn einer Raub-Serie. Wer weiß, was die herzlose Person als Nächstes klaut; vielleicht war es sogar der Beginn zu einem Banküberfall oder einem Haus- Einbruch. Klein fangen ja die Meisten an.  

Das Täterprofil: 

Der Dieb war nicht arm und besitzt ein Haus mit Garten, wo dann die Zwiebelknollen eingebuddelt werden sollten.

Der Dieb war kein Rentner. Rentner haben genug Kohle für den Kauf von neuen Zwiebelknollen. 

Der Dieb war ein öko. Wer fährt schon sonst mit dem Fahrrad am Kanal oder wandert dort entlang.

Der Täter war ein Arschloch; oh sorry.

Zweckdienliche Informationen erbeten an jede Polizeidienststelle oder an mich:

willi179@web.de

Ich habe dann die Stellen so präpariert, daß der Dieb die Osterglockenzwiebeln nicht mehr  klauen kann. Aber was ich genau gemacht habe, will ich hier öffentlich nicht beschreiben. Es ist ja eine Falle.

Hier geht es zurück zum Radweg am Mittellandkanal:

Hannover-Braunschweig

Hannover-Minden

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Alle meine Touren in Deutschland von Nord nach Süd