Wandern auf Rügen im Winter 2008 und im Juli 2012

Also, ich sag es gleich am Anfang meiner bisher dritten Tour nach Rügen: Es war meine letzte Reise an die ostdeutsche Ostseeküste im Sommer. Im Sommer kann das Wetter dort einfach zu schlecht sein. Ich selbst hatte viel zu viel  Regen und dunkle Wolken auf meiner diesjährigen Rügen-Tour. Im letzten Jahr in Zingst an der Ostsee  war es allerdings noch schlechter mit dem Wetter. Seht selbst: Zingst 2011

Meine nächste Reise nach Rügen wird also wieder im Winter stattfinden; oder vielleicht auch im Herbst. Wenn überhaupt. 

   

Als zentraler Wohnort bietet sich das schöne Städtchen Sellin an. Ich wohnte bereits auf allen mein drei Reisen nach Rügen dort in der Nähe der dortigen Seebrücke. In diesem Jahr mußte ich 4,60 Euro für die Kurtaxe abdrücken. Nur für ein Wochenende. Vielleicht fliege ich im nächsten Jahr wieder nach Spanien. Nach Sevilla vielleicht, oder nach Valencia. Dort scheint fast immer die Sonne und Kurtaxe brauche ich dort auch nicht bezahlen. Wozu auch. Manchmal bekommt man Flüge für 20 Euro in den Süden und wenn ich dann noch die gesparte Kurtaxe abziehe.... Na, mal schauen. 

Ein Lichtblick auf Rügen auf jeden Fall war das russische Restaurant in Sellin an der Wilhelmstrasse. Es ist wirklich zu empfehlen. Flusskrebssalat, Borschtsch und sibirische Pelmeni stehen auf der Speisekarte.

Das passende Wanderbuch für Rügen gibt es hier.  

Kein Lichtblick ist die Rügendurchfahrt über die einspurige B96 von Stralsund bis Bergen. Diese Strecke sollte dringend vierspurig ausgebaut werden. Der Verkehr staut sich dort sehr schnell. Auf der Gegenseite staute sich bei der Hinfahrt auf 15km der Verkehr.

Die Top10 - Wanderungen

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Alle meine Touren in Deutschland von Nord nach Süd

Das passende Hotel für Ruegen gibt es hier