Radtour rund um den Tollensesee direkt südlich von Neubrandenburg

Der See gehört zur Mecklenburgischen Seenplatte und der Radrundweg ist ca. 34 km lang und hat 343 Höhenmeter laut meinen GPS-Aufzeichnungen. Die Strecke ist recht hügelig und ich mußte einige Male vom Fahrrad absteigen und das Fahrrad den Hügel hinaufschieben. Die Wege sind sehr gut zu befahren, wie man auf den Bildern sehen kann. Der Untergrund wechselt zwischen Asphalt, Schotter, Verbundstein und etwas Backsteinpflaster. Der Radweg ist aber immer gut zu befahren. Streckenweise ist die Tour ein Teilstück der Eiszeitroute in Mecklenburg-Vorpommern.

Welche Fahrtrichtung nimmt man von Neubrandenburg aus? Am besten immer entgegen der Uhrzeigerrichtung. Somit hat man die meisten Hügel auf der 1. Hälfte der Umrundung sowie ein 18 prozentiges Gefälle auf der 2. Hälfte.

                     

Bei dieser Tour hatte ich die hier rechts stehenden Fahrradkarten mit dabei. Die unten stehende Landkarte zeigt den genauen Streckenverlauf. Meinen GPS-Track kann man sich hier unten mit verschiedenen Datei-Typen kostenlos downloaden. Speziell im südlichen Bereich des Sees sollte man nicht von den offiziellen Wegen abweichen, da sich hier im Bereich von Usadel das Naturschutzgebiet Nonnenhof befindet. Dort befinden sich viele alte Kopfweiden, welche sich selbst überlassen sind. Binsen wachsen in mooriger Landschaft.

 

Die schöne Landschaft zeigte sich im Mai 2014 bei meiner Tollensesee-Runde recht wolkig und düster, obwohl ja die Gegend die sonnenreichste Region Deutschlands sein soll. Anfang Mai blühte auf vielen Feldern der gelbblühende Raps und der Waldmeister duftete in den halbschattigen Buchenwäldern. An manchen Wegesrändern blühten Maiglöckchen, die Goldnessel, die Knoblauchsrauke und das gelbe Schöllkraut. Im Naturschutzgebiet Nonnenhof blühte die mittlerweile eher selten anzutreffende Sumpfdotterblume. Der Radweg führt teilweise an einem Naturlehrpfad vorbei, an welchem Bäume wie die Schwarzpappel und die Wildbirne gut sichtbar beschriftet sind.

Sportlich ambitionierte Radler schaffen die Runde in zwei Stunden. Andere Radfahrer, die eher gemütlich Ihre Runde drehen wollen, können dafür einen halben Tag einplanen, da es ja auch viel zu erkunden gibt. Ich empfehle, genügend Essen und Getränke für ein Picknick mitzunehmen, denn auf den zahlreichen Bänken und Picknickplätzen unterwegs kann man schnell eine längere Pause einlegen. Einige Picknickplätze sind sogar überdacht, so daß man dort sogar einen eventuellen Regenschauer trocken überstehen kann.  

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Alle meine Touren in Deutschland von Nord nach Süd

Das passende Hotel für Neubrandenburg gibt es hier