Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den nächsten Urlaubs-Trip zu planen. Jeder macht es anders und viele Reisende machen es auch anders als ich. Das Selbst-Buchen im Internet ist auch nicht Jedermanns-Sache. Hier sind meine altbewährten Richtlinien. Ob man dies nun so probierren will oder nicht, muß Jeder für sich selbst entscheiden. 

Wie wird richtig vorgeplant?

Früher hatte ich fast immer im Reisebüro gebucht. Doch mit der Zeit  wurde ich erfahrener und buche meine Reisen selbst ohne Hilfe des Reisebüros. Dies ist heutzutage überhaupt kein Problem mehr, da die Buchungen im Internet sehr sicher sind, wenn man ein paar Regeln beachtet.

1. Schritt: Der exakte Reisemonat wird nach der Klimatabelle festgelegt. Urlaub wird eingereicht.

2. Schritt: Der Flug wird gebucht. Immer eine seriöse Fluggesellschaft wie Lufthansa, Airberlin, KLM, Tuifly, Ryanair oder  Germanwings wählen und dann direkt auf der Original-Seite der Gesellschaft buchen. 

3. Schritt: Das Hotel oder Zimmer wird gebucht. Ich selbst buche fast immer meine Unterkunft bei booking und die Reservierung hat bisher jedesmal funktioniert. Man kann immer exakt das erwarten, was im Reservierungstext angegeben ist, aber auch nicht mehr. Der Link dafür ist hier. Auch die Bewertungen der bisherigen Besucher sind hier immer interessant.

4. Schritt: Das Auto wird reserviert. Früher buchte ich immer direkt bei Europcars, Hertz  oder anderen Autoverleihfirmen. Seit 4 Jahren reserviere ich fast immer bei Sunnycars. Ich zahle bei Sunnycars relativ wenig Geld und habe immer das Komplett-Versicherungspaket ohne Selbstbeteiligung im Preis inklusive. Das ist mir im Urlaub extrem wichtig. Mit Sunnycars bin ich bisher rundherum zufrieden. Genausogut kann man aber vorher bei Check24 nach dem besten Anbieter suchen. Dieses Vergleichs-Portal ist auch hier und kann angeklickt werden:

  

5. Schritt: 1 Reisebuch und 1 Landkarte wird bestellt. Reiseliteratur kann man modern auch sehr gut im Internet bestellen. Auch hier rechts oben, wenn man das Madeira-Buch anklickt. Anschließend kommt man weiter zum gewünschten Buch. Ich stelle auf allen meinen Reisen fest, daß man mit modernem Equipment wie GPS-Tracks auf dem Iphone und Ipad zwar bestens vorankommt, daß aber genauso eine Landkarte und ein geschriebenes Wanderbuch immer mit dazugehört, wenn man keine unangenehmen Pannen erleben will oder wichtige Orte einfach ausgelassen wurden, weil im Internet vorher nix Passendes dazu gefunden wurde. Daher: Bücher müssen immer mit!

Eine Rundreise vorplanen: Das ist etwas schwieriger, wenn man auf einer Rundreise an verschiedenen Orten übernachten will. Ich mache dies häufig auf meinen Fahrradreisen im Ausland. Auch hier gilt heutzutage: Jedes Hotel oder Zimmer pro Nacht vorbuchen. Jedoch werden Puffertage eingebaut. Also zwischendurch mal 2 Nächte in einer Stadt buchen und den Zwischentag für Sightseeing, Erholung  oder für einen Wandertag nutzen. Also auch bei Etappenreisen immer jede Unterkunft vorbuchen. Dies ist modern und gut und klappt dank Internet bestens! 

Wer eine Kreuzfahrt sucht, findet das Vergleichs-Portal auch hier:

6. Schritt: Zum Schluß überprüfe ich bei Tripadvisor die Liste der besten Restaurants im Urlaubsgebiet und suche mir die für mich passenden Restaurants heraus.

Wer zum Ende hin doch noch beschließt, nicht selber Schritt für Schritt buchen zu wollen, kann hier den Link für Komplett-Reisen anklicken. Dann kommt man schnell zu den verschiedenen Reise-Anbietern und kann hier einfach und unkompliziert die Preise der bekannten Reise-Veranstalter vergleichen:

   

 

Und wenn es ausnahmsweise mal mit einem Flug nicht geklappt hat

Stand 15. Juni 2016