Auf der Via Verde Alcoi bei Alicante

Dies ist die schönste Vias Verdes bei Alicante nah an der Costa Blanca an Spaniens Ostküste. Im Mai 2015 war diese 10km lange Via Verde sehr gepflegt. Der Weg war auf der linken Wegseite asphaltiert und auf der rechten Wegseite schotterig und kieselig, aber mit festem Untergrund und relativ gut mit dem Tourenrad befahrbar. Dies betrifft den gesamten Weg von Alcoi bis hinter den zehnten Tunnel. Hinter dem zehnten Tunnel hört der Asphalt auf und das letzte Wegstück  wird unbequemer zu befahren.

Vias Verdes sind die grünen Wege in Spanien. Oftmals sind es stillgelegte Eisenbahntrassen. Nachdem die Gleise entfernt wurden, wurden diese Strecken anschließend für Wanderer und Radfahrer konditioniert. Wenn man diese grünen Wege abradeln will, muß man vorher ganz klar unterscheiden, ob es sich um Via Verde acondicionada oder um  Via Verde no acondicionada handelt. Diese Via Verde ist konditioniert.

Wir durchquerten 10 längere Tunnel und überquerten 3 Viadukte. Die meisten Tunnel sind unbeleuchtet und man benötigt unbedingt eine mitgebrachte Stirnlampe oder andere Fahrradbeleuchtung. Leihfahrräder in Spanien besitzen nicht unbedingt eine feste Fahrradbeleuchtung. Die Solar-Installationen können auch mal geklaut worden sein, wie man auf einem der letzten Fotos sehen kann.. 

Der Tunnel L'Estepar ist erstaunliche 1013m lang und der Tunnel Sant Antoni ist auch beachtliche 917m lang. Die weiteren Tunnel sind 321m lang, 153m lang, 123m lang und 85m lang. Die restlichen Tunnel sind noch kürzer.

                                                                

Als ich die Tour abradelte, war es 25 Grad warm. Trocken und sonnig, aber nicht schwül. Die Strecke hat 260 Gefälle bzw. Steigung; je nach dem, welche Richtung man fährt. Am besten startet an unten bei Alcoi und radelt dann hoch bis hinter den 10. Tunnel und fährt dann wieder mit leichtem Gefälle zurück. Die Steigung auf der alten Bahntrasse ist nur leicht ansteigend und lässt sich daher mühelos bewältigen. Der Rückweg wird dann umso schöner.

Es gibt drei sehr schöne Picknick-Areas mit Bänken und Tischen entlang der Strecke.

Ansonsten war die Tour sehr landschaftlich abwechslungsreich und auch die Pflanzenwelt zeigte sich von der besten Seite. Pinien, Zypressen, Olivenbäume und Wildblumen wie Zistrosen, Dreifarbige Winde, Strandwinde, Natternkopf, Boretsch, Brandkraut, Dunkler Fingerhut und Strohblume wechselten sich mit  rot, rosa oder weiß blühenden Oleander ab. Neu angelegte Weinfelder besitzen Tröpfchenbewässerungs-Systeme, sonst würden die Weinreben im Sommer verdorren.

Einen Fahrrad-Shuttle kann man in Alicante bei Bikes and City in der Calle San Vicente 61 buchen. 

Die GPS-Daten:

 

Die 40km lange Via Verde Serpis und die 86km lange Via Verde Xixarra liegen zwar in der Nähe der Via Verde Alcoi, sind aber leider no acondicionada. Ich hoffe, daß sie irgendwann konditioniert werden. Kurz vor Ende der Strecke der VV Alcoi ist ein Abzweig zu den Höhlen von La Sarga möglich. Man achte auf das rote Hinweisschild.

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden! 

Das passende Hotel für Alicante gibt es hier. Den passenden Mietwagen für Alicante gibt es hier.

Hier rechts ist eines der 3 Vias Verdes-Bücher aufgeführt. Meines Wissens nach gibt es diese Bücher nur mit spanischer Sprache. Die dort drin beschriebenen Wege sind leider auch nicht nach Nordspanien, Südspanien und Zentralspanien geordnet, sondern willkürlich gemischt. Aber bessere Informationen gibt es wohl leider noch nicht. Diese Bücher erscheinen auf den 1. Blick etwas teuer zu sein. Sie sind es aber wert, da man mit Hilfe dieser Beschreibungen auf neue Ideen kommt. Die VV Alcoi ist hier auch beschrieben.

Fragen? willi179@web.de  

Alle 23 Berichte an Spaniens Ostküste zwischen Barcelona und Valencia 

Nebenan auf dem Radweg Via Verde Maigmo