Gardens by the Bay in Singapore - Garden Number One in the World

Teil 4: Cloud Forest - Das gigantische Regenwaldhaus

Der absolut schönste und modernste und genialste Garten der gesamten bekannten Welt befindet sich in Singapur. Es sind die neuen Gardens by the Bay. Mein Besuch fand im Januar 2015 auf der Rückreise aus Australien statt. Ich nutzte das günstige Stopover-Angebot von Singapore-Airlines, bei dem neben dem Hotel auch der Eintritt in die Gärten inklusiv war. Ein wenig erinnert die Anlage an den Planeten Pandora im Film Avatar.

Die Gärten befinden sich hinter dem Marina Bay Sands Hotels. Die weitläufige Parkanlage kann man kostenlos besichtigen. Der Treetop-Walk und die beiden gigantischen gekühlten Gewächshäuser erfordern jedoch kostenpflichtige Eintrittskarten.

Meine Fotoserie von dieser Area ist so groß, so daß ich den Bericht in 4 Berichte aufteilen mußte. Es sind dies der Bericht über die Außenanlage, der Bericht über die riesige Blumenhalle, dem Flower Dome, der Bericht über riesige Halle des Regenwaldhauses, dem Cloud Forest und der Bericht über den einmaligen TreeTop Walk. Es gibt übrigens noch einen weiteren TreeTop Walk in Singapur, der sich mitten im Urwald nördlich des Stadtzentrums befindet und der nicht mit dem hier beschriebenen TreeTop Walk in den Gardens by the Bay zu tun hat.

                                                                         

In dem riesigen Gewächshaus Cloud Forest ist man platt und sprachlos vor Staunen, wenn man den Eingangbereich betritt. Ein riesiger Wasserfall stürzt von oben einen künstlichen Felsen hinab. Riesige Nebelsprüher sorgen für ein authentisches Regenwald-Flair. Kühne Galerien in luftiger Höhe führen leichtfüßig durch die Luft. 7 Stockwerke fährt der Fahrstuhl hoch. Dann geht man zu Fuß durch die Attraktionen, zu denen auch ein See mit fleischfressenden Pflanzen gehört. Die Karnivoren sind aber einige Meter von den Menschen entfernt. Man sieht viele seltene Orchideen und auch neuseeländische Baumfarne fühlen sich hier wohl.  

Auch in der Außenanlage kann man die exotischsten Gewächse der Welt studieren. Alles was Rang und Namen hat, ist hier vertreten. Pflanzen, die mit der tropischen Schwüle von ca. 30 Grad Celsius hier am Äquator nicht klar kommen, werden in den riesigen Gewächshäusern gezeigt. Diese Hallen sind hier natürlich nicht geheizt, sondern sie werden gekühlt. Dies kostet ein kleines Vermögen. Aber Singapur hat genügend Kleingeld. So sieht man hier z.B. edle Frangipanis, Hirschgeweihfarne und den Baum der Reisenden.

Für mich war dies eine der schönsten Gärten der Welt. Es war ein wundervoller Tag und ich hatte viel Spaß. Ich muß unbedingt wiederkommen!

Der reguläre Eintritt betrug im Januar 2015 28 Singapur-Dollar und der Skyway noch einmal  5 SGD. 

17 Foto-Berichte Singapur, davon 4 Berichte Gardens by the Bay

Meine Buchempfehlung für Singapur

So wird richtig vorgeplant 

Fragen? willi179@web.de  

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!  

Ich selbst buche fast immer meine Unterkunft bei booking.com und die Reservierung hat bisher jedesmal funktioniert. Probiert es aus und macht es so wie ich, dann klappt es sicherlich auch mit der Unterkunft. Klickt einfach hier unten den Link an und reserviert:

Booking.com  

Der Singapur und Australien-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

   

Der Singapur-Last Minute Reise-Preisvergleich ist hier: