Die Ecovia - Der Radweg an der Algarve in Portugal

 

Die Via Algaviana ist der Wanderweg an der Algarve und nicht zum Fahrradfahren geeignet. Zum Fahrradfahren gibt es die Ecovia!

Dies ist ein neu angelegter Fahrradweg. Ich bin bisher nur einen kleinen Teil dieser Strecke abgeradelt. Der Weg war auf meinem gefahrenen Abschnitt sehr gut gekennzeichnet. Die Wegequalität war immer sehr gut. Es war egal, ob ich an einem separaten asphaltierten Radweg neben einer vielbefahrenen Landstrasse fuhr oder auf einer sehr wenig befahrenen Nebenstrasse oder auf einem Waldweg, der mit Pinien bewachsen war. Immer war der Weg auf meinem kleinen abgefahrenen Teilstück beschildert und in 1a-Qualität.

Ich habe hier nur einen Abstecher von Spanien aus unternommen, da ich eigentlich zum Fahrradfahren auf spanischen Vias Verdes unterwegs war. Jedoch gibt es gleich hinter der spanischen Grenze das sehenswerte Castillo in Castro Marim und ein elegantes Fischrestaurant am Meer bei Praia Verde, welches auch 'salt baked fish' anbietet. Daher die kleine Radtour über den Genzfluss Guadiana.

Meines Wissens nach gibt es kaum Informationen auf deutscher, englischer oder spanischer Sprache zur Ecovia. Nur eine für mich sehr schlecht zu lesende  Internet-Seite in portugiesischer Sprache  fand ich bisher zu diesem Thema. Vielleicht ändert sich dies ja mal. Vielleicht werde ich auch irgendwann einmal die komplette Strecke abradeln. Aber noch gibt es genügend Vias Verdes nebenan an Spanien, die ich noch abradeln kann. Wer weitere Informationen zur Ecovia hat, kann mich gern informieren.

       

 

 

Fragen? willi179@web.de  

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden! 

So wird richtig vorgeplant 

Alle Berichte in Portugal

Meine Buchempfehlungen für die Ecovia und Portugal 

Das passende Hotel für die Algarve gibt es hier.