Castelo Marvao - Die uneinnehmbare Festung

Die sehr gepflegte Burganlage von Marvao gehört zu den Top10 der Burgen in Portugal. Im Sommer 2015 besuchte ich diese geniale und nicht einnehmbare Burg. Sie liegt hoch auf auf einem Felsen in der Grenzregion zu Spanien in Höhe von Merida und wurde im letzten Viertel des 9. Jahrhunderts erbaut und später immer wieder umgebaut. Da es oben auf dem Felsen in Höhe von 900m über dem Meeresspiegel kein Grundwasser mehr gibt, war die Zisterne gleich hinter dem Haupteingang lebensnotwendig. Die Zisterne ist 10m tief und 46m lang und garantierte einen Wasservorrat für 6 Monate, was lebensnotwendig bei Belagerungen war. Kommt man wieder aus der Zisterne heraus, steht man bald vor dem imposanten Fahnenturm. Weiter geht es dann zum großen Innenhof der Burg, wo sich auch die Albacar, die große Waffenkammer, befand. Im hintersten und sichersten Bereich befinden sich der Bergfried, der Torre de Menagem, sowie die Verrätertür, die Vorratskammern und Pulverkammern.

überall kann man die restaurierten Wehrgänge ablaufen, jedoch fehlt überall das Geländer. Daher sollte man schon schwindelfrei sein. Auf dem Gelände der Festung kann man in der Neuzeit jetzt auch ein Cafe, Toiletten und einen Souvenirshop finden.

                                                     

Fragen? willi179@web.de  

So wird richtig vorgeplant 

Das passende Hotel für Marvao gibt es hier

Den passenden Mietwagen für Marvao gibt es hier 

Meine Buchempfehlungen für Portugal

Alle Berichte in Portugal

Die schönsten Burgen und Stadtmauern in Spanien und Portugal

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!