Im und am Botanischen Garten von Melbourne

Der Botanische Garten ist mitten im Zentrum von Melbourne sehr gut gelegen und mit öffis auch sehr gut zu erreichen. Er erinnert mehr an ein großen Landschafts-Stadtpark, wo die Einwohner Picknicks unternehmen. Breite und oft asphaltierte Wege führen an englischen  Rasenflächen vorbei. Ab und an sieht man natürlich auch einige exotische Blumen und  Bäume, wie den kanarischen Drachenbaum, Yuccas, Palmen, die weiße Agapanthus oder das Aeonium Klaarium. Einen Kookaburra sah ich in einem Baum zwitschern. Hier kann man sich vom Trubel des Verkehrs und der quirligen Innenstadt recht gut erholen.

Der Shrine of Remembrance im Botanischen Garten erinnert an die Opfer im 1. Weltkrieg.

                                           

Alles in Allem war der Botanische Garten in Melbourne eine der wenigen Enttäuschungen meiner Australien-Reise. Botanische Gärten sehen für mich anders aus. Selbst der botanische Garten in der australischen Kleinstadt Colac war viel interessanter. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach nur zu hoch. Vielleicht war das regnerische Wetter im Januar 2015 auch etwas schuld. 

Weiter ging meine Besichtigungsstour per Fahrrad vom Melbourne Botanical Garden durch den Fawkner Park mit den imposanten Platanen zum Albert Park Lake. Hier geht auch die Formel 1- Rennstrecke entlang. Anschließend führte der Weg weiter nach St.Kilda zum Strand. 

         

Fragen? willi179@web.de  

So wird richtig vorgeplant 

Das passende Hotel für Melbourne gibt es hier

Den passenden Mietwagen für Australien gibt es hier 

Meine Buchempfehlungen für Australien

Alle Berichte in Australien

Die schönsten Gärten der Welt

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!