Die Wanderung durch den Palm Canyon bei Borrego Springs in Süd-Kalifornien im März 2019

Wenn im März die Wüste bei Borrego Springs blüht, lohnt sich auf jeden Fall die Wanderung durch den dortigen Palm Canyon. Die Pflanzen bieten dann ein unvergleichliches Schauspiel. Vom Großraum San Diego / Los Angeles kommend, überquert man zunächst die hohen Bergketten der Palomar Mountains und Laguna Mountains, welche gleichzeitig auch die Wetterscheide für diese Gegend sind. Regenreiche Wolken vom Pazifik bleiben in den hohen Bergen hängen und erreichen die wüstenhafte Gegend von Borrego Springs kaum.

Wenn dann trotzdem im Winter etwas Regen auf den Boden trifft, entfaltet sich danach in kürzester Zeit ein faszinierender Blütenteppich in der Region. Der Zeitraum der Hauptblüte schwankt jedes Jahr. Im Jahr 2019 war die Hauptblüte vom 18. März bis zum 21. März. Alle wichtigen Blumen der Region blühten schon bei meinem dortigen Besuch. Der gelb blühende Creosote-Strauch, der Medizinstrauch der Ureinwohner, verströmt hier ein bisher nicht bekanntes Aroma.

Die GPS-Daten dieser Tour kann man kostenlos hier unten auf dieser Seite herunterladen. Laut meinen Aufzeichnungen geht es 93 Höhenmeter bergauf und der Hinweg ist 3,5km lang. Der Wanderweg ist sehr gepflegt.

Der Besuch des Anza-Borrego Desert State Park Visitor Centers am Palm Canyon Drive Nr.200 gleich zu Beginn der Reise ist unbedingt empfehlenswert. Denn hier gibt es jede Menge Tipps der Ranger und auch Lektüre für die besten Wanderungen in der Umgebung sowie für eine Schutzgebühr von ich glaube 2 US-Dollar das ultimative Spring Wildflowers-Heft für die Region. Dieses Heft mit den wichtigsten Blumen ist so nach Farben gestaltet, daß man sehr schnell die Pflanzen katalogisieren kann. Man bekommt auch viele aktuelle gedruckte Infos mit auf den Weg, was gerade wo an welcher Straße in Borrego Springs blüht. Direkt im Zentrum von Borrego Springs in der Nähe des großen Kreisels gibt es noch ein anderes Spring Flowers-Heft, aber dieses Heft ist nicht so gut wie das erstgenannte Heft.

                                                                                                                                       

Der Startpunkt der Tour ist nordöstlich vom Anza-Borrego Desert State Park Visitor Center am Palm Canyon Campground. Der Park-Automaten zahlte man 2019 eine Tagesgebühr in Höhe von 10 US-Dollar für den Stellplatz und die Parkbenutzung. Man bekommt zu Beginn der Tour einen Nature Trail Guide mit auf den Weg, in dem die 15 Foto-Stopps der Tour mit wissenswerten Infos zur Geologie und Planzenwelt beschrieben werden. Wenn man den 15. Stopp erreicht hat, ist das Ziel der Wanderung, nämlich die Ansammlung der California Fan Palms (Washingtonia filifera) erreicht. They are the only palm trees native to California. Auf dem Weg dorthin läüft man an den rot blühenden beeindruckend großen Ocotillos vorbei. Mit Hilfes des oben genannten Heftes konnte ich die weiß blühende Brown-Eyed Evening-Primrose, Desert Chicory, Desert Wishbone Plant, Ghost Flower, Fremont's Pincushion, Popcorn Flower und Rock Daisy bestimmen. Ich sah dort gelb blühende Checker Fiddleneck, Brittlebush, Desert Dandelion, Pygmy Gold Poppy und Wallace's Woolly Daisy. Von orange nach rot blühte die Chuparosa und blau blühten Wild Canterbury Bells und Wild Heliotrope. Von pink bis violett blühten die Arizona Lupine, Bigelow's Monkey Flower, Notch-Leaf Phacelia und Purple Mat.

Es gibt in Borrego Springs einige Wildblumen-Hotlines. Diese Nummern will ich zwar hier nicht veröffentlichen, aber falls ein zukünftiger Besucher des Parks daran Interesse hat, so kann ich diese Telefon-Nummern dann weiterleiten. 

Hier rechts auf dieser Seite befinden sich zwei der wichtigsten Wanderbücher für Kalifornien. Meine Wanderungen bei Borrego Springs sind jedoch in beiden Büchern nicht enthalten.

Hier noch der auf deutsch übersetzte Text zum Hinweisschild des 14. Bildes: Klapperschlangen kann man in diesem Areal finden und sie sind ein wichtiger Teil der natürlichen Umgebung. Sie werden nicht angreifen, aber wenn sie gestört oder eingeengt werden, dann werden sie sich verteidigen.

Der Nordamerika-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

  

 Fragen? willi179@web.de  

Alle Berichte dieses Roadtrips im Süden Kaliforniens im März 2019 mit den Wanderungen im Anza Borrego Desert State Park

Hier sind alle 30 Berichte in Kalifornien 2014 mit den Wanderungen bei Palm Springs, Malibu und im Yoshua Tree Nationalpark

So wird richtig vorgeplant 

Wenn das Geld mal wieder nicht reicht, dann klickt hier

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!    

Ich selbst buche fast immer meine Unterkunft bei booking.com und die Reservierung hat bisher jedesmal funktioniert. Probiert es aus und macht es so wie ich, dann klappt es sicherlich auch mit der Unterkunft. Klickt einfach hier unten den Link an und reserviert. Für diesen Roadtrip hatte ich alle Unterkünfte hier reserviert:

Booking.com  

 

 

Für mich war dies eine der schönsten Wanderungen in Kalifornien. Es war ein wundervoller Tag und ich hatte viel Spaß. Ich muß unbedingt wiederkommen!