Der Spaziergang im Valley of Fire bei Las Vegas im September 2018

Diesen Spaziergang im Valley of Fire solte sich Niemend entgehen lassen, der Las Vegas besucht. Eine Autostunde nördlich von Las Vegas in Richtung der Nationalparks Zion, Bryce und Arches befindet sich dieser State Park. Für den Eintritt zahlt man 10 US-Dollar Eintritt und dafür bekommt man wirklich eine gepflegte und atemberaubende Landschaft zu sehen. Die Dollars bitte passend und in bar bereithalten. Ich selbst war zum Sonnenaufgang im Park und die Farben des Gesteins sprechen für sich allein. Noch schöner als zum Sonnenaufgang soll es zum Sonnenuntergang sein. Allerdings kann ich mir auch vorstellen, daß das Tal des Feuers abends nicht so schön leer ist wie morgens zum sunrise. Bei meinem Besuch lag die Temperatur morgens schon bei ca. 30 Grad Celsius.

     

Die Hauptverbindungsstrecke zwischen den beiden Eingangsportalen ist asphaltiert und am Straßenrand befinden sich einige Parkbuchten. An einer besonders schönen Felsformation liegt eine eine Picknick-Area mit Bänke und Tische. Es gibt u.a. einen eingezäunten versteinerten Baum und den Stein- Elefanten zu besichtigen.

                                                                       

 

Der Nordamerika-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

  

 Fragen? willi179@web.de  

Alle Berichte dieses Roadtrips von Las Vegas nach Denver

So wird richtig vorgeplant 

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!