Radtour  in  Belgien

Im Sommer 2007 war ich 4 Tage in Oostende an Belgiens Küste. Das Wetter war grausig. Der Regenschirm und Regenzeug war immer mit dabei. Die Küste in Oostende ist vollgepflastert mit  8 bis 10stöckigen schrecklichen Hochhäusern. In fast jedem Ort an Belgiens Küste sieht es gleich aus. Breiter Strand, dann breite  gepflasterte Promenade, dann gräßliche Hochhäuser ohne jeglichen Charme. Ich denke, ich habe schon idyllischere Gegenden der Welt gesehen. Noch einmal will ich nicht in Belgien meinen Urlaub verbringen. Höchstens mal eine Städtetour in Brüssel, Gent, Brügge oder Lüttich. Die Städte im Binnenland sind sehenswert. 

An der belgischen Küste fährt eine Straßenbahn entlang. De Lijn. Diese Straßenbahn fährt den gesamten Küstenabschnitt Belgiens von der französischen Grenze bis hin zur niederländischen Grenze ab. 

Nach der Belgien-Tour waren wir noch ein paar Tage in Holland. In Zoutelande, Gouda, Edam und Lemmer war alles schöner  und besser.

Es folgen Bilder von der Oostender Sonnenuhr  im Regen, von den schrecklichen Hochhäusern am Strand, vom sehenswerten japanischen Garten in Oostende und zwei sehr seltsame Bilder:

                        

 

 

 

Die Touren mit dem Fahrrad:

1.Juli 2007 Bredene-Oostende 20km

2.Juli 2007 Breduinia-Route von Oostende nach Brügge 65,6km

4.Juli 2007 de Panne-Bredene 48,15km 

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!
Hier geht es ins schöne Zandvoort aan Zee in Holland

Meine Fahrrad-Buchempfehlung für Belgien

Der Belgien-Mietwagenpreisvergleich ist hier: