Die Kurzreise nach Edinburgh und Umgebung im Mai 2018

Dieser 4-Tage-Städtetrip war wundervoll und voller neuer Impressionen. Es war alles gut vorgeplant und es hat auch alles perfekt geklappt.

Am Donnerstag Mittag erreichte ich mit der Airline KLM den Flughafen Edinburgh. Mit dem bei Sunnnycars vorreservierten Auto ging es schnell ins sehr empfehlenswerte Hotel Premier Inn im Stadtteil Edinburgh-Leith. Das Hotel liegt direkt am Firth of Forth und ich hatte dort immer schöne Blicke auf das offene Meer. Am Donnerstag-Nachmittag war shoppen im nah gelegenen großen Asda-Supermarkt angesagt. Am späten Nachmittag fuhr ich mit dem Linienbus von Leith ins Zentrum von Edinburgh, um durch den West Princess Street Garden mit Blick auf Edinburgh Castle in Richtung Calton Hill zu schlendern. Oben auf dem Hügel hat man einen schönen Blick auf Edinburgh.

               

Am Freitag besuchte ich mit dem Mietwagen einige Burgen nördlich von Edinburgh. Das Linlithgow Palace, Stirling Castle, Doune Castle, Drummond Castle Gardens sowie Castle Campbell wurden  besichtigt. Stirling Castle habe ich nur von außen besichtigt. Dort schreckten mich die wahnsinnig vielen Besucher schon am Eingangsbereich vom kostenpflichtigen Parkplatz extrem ab. Weiter ging es nach Doune. Wer den Film Ritter der Kokosnuß gesehen hat, erkennt auf den Fotos von Doune Castle einen der Drehorte dieses bemerkenswerten Films wieder.

                   

Am Samstag besuchte ich die Gegend südlich von Edinburgh. Eine schöne Wanderung bei St. Abbs zu den Vogelkolonien und eine Burgbesichtigung der Ruine Tantallon standen auf dem Programm. Am Sonntag flog ich mit KLM leider wieder nach Hause.

                       

Meine Empfehlung zum Thema Essen und Trinken in Edinburgh:

Im Stadtteil Edinburgh Leith liegt das Restaurant Brewers Fayre am Newhaven Quay am Meer. Hier serviert man den überaus leckeren Haddock and Chips sowie köstliches in Schottland gebrautes IPA-Bier der Brauerei Brewdog. Eine richtig sehr große Portion Haddock kostete 9,99 Pfund und ich besuchte auch an allen drei Tagen meines Edinburgh-Trips das gleiche Lokal und bestellte auch jedesmal das gleiche Essen mit dieser schottischen Fisch-Spezialität. Da kann man wirklich nichts falsch machen. 

 Der Schottland-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

  

 Fragen? willi179@web.de  

So wird richtig vorgeplant 

Andere Berichte in Großbritannien:

Wanderung am Southwestcoastpath

In London

In Stonehenge

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!   

Die GPS-Daten der Wanderung bei St.Abbs:

 

Für mich war dies eine der schönsten Gegenden in Großbritannien. Es waren wundervolle Tage und ich hatte viel Spaß. Ich muß unbedingt wiederkommen! Aber erst, wenn der unselige Brexit vollzogen ist und dann heißt es erst mal nach britischer Art: Abwarten und Tee trinken und schauen, wie sich der Kurs von unserem Euro zum Pfund entwickelt. Dies wird sicherlich interessant werden.  

In Edinburgh: