Auf der Via Verde Fuso - Eine der 10 besten Fahrradstrecken in Spanien in Verbindung mit der Via Verde Senda del Oso

Diese Via Verde befindet sich in Asturien bei Oviedo. Vias Verdes sind die grünen Wege in Spanien. Oftmals sind es stillgelegte Eisenbahntrassen. Nachdem die Gleise entfernt wurden, wurden diese Strecken anschließend für Wanderer und Radfahrer konditioniert. Wenn man diese grünen Wege abradeln will, muß man vorher ganz klar unterscheiden, ob es sich um Via Verde acondicionada oder um no Via Verde acondicionada handelt. 

Die Via Verde Fuso ist acondicionada und damit mit dem Fahrrad sehr gut befahrbar. Farne, Moos und viele Grünpflanzen an der üppigen Vegetation am Wegesrand und an den Felsen lassen eigentlich nicht an das sonnige Spanien denken, sondern eher an regnerische nordländische Gegenden. In den wenigen kleinen Dörfern wachsen duftende Feigenbäume und üppig wuchernde Blumen, ansonsten sieht man nur wenige Blumen am Wegesrand. Manchmal erinnert die Landschaft an alpenländische Almen mit weidenden Ziegen und Rindern. 

                           

Der Weg ist in Teil 3 der auf spanisch geschriebenen Vias Verdes-Bücher ausführlich beschrieben. Das dazu passende  Radwanderbuch gibt es unten. Die Vias Verdes-Bücher sind meines Wissens nur in spanischer Sprache lieferbar, jedoch nicht auf deutsch oder englisch. Diese Bücher erscheinen auf den ersten Blick etwas teuer zu sein. Sie sind es aber wert, da man mit Hilfe dieser Beschreibungen auf neue Ideen kommt.

Die Tunnel: Es sind 4 kurze und längere Tunnel zu durchfahren. In den meisten der Tunnel funktioniert die Beleuchtung oder ist nicht notwendig. Trotzdem sollte eine Taschenlampe und Beleuchtung am Fahrrad nicht fehlen. Der Weg führt auf einigen richtig langen Brücken über Schnellwege, Bahntrassen und Autobahnen hinweg und als besonderes Schmankerl geht es auf einer richtigen langen Ketten-Hängebrücke über den Rio Nalon. Die metallene Hängebrücke war richtig sicher, fand ich jedenfalls. Aber mir war schon etwas mulmig im Bauch.

Anreise nach Entrago: Am besten, man verlässt sich nicht auf andere Leute oder ansässige eventuell unzuverlässige Fahrradgeschäfte aus der Umgebung, sondern läßt sich mit einem städtischen Furgoneta hoch in die Berge fahren. Je mehr Radler mit hochfahren, umso billiger wird die Tour. Von Oviedo-Süd kostete die Fahrt im Juli 2014 ca. 60 Euro. Eine in der Gegend vom Fahrradverleih lebende Firma hatte weder auf meine in englisch geschriebene E-Mail noch auf die E-Mail in spanischer Sprache geantwortet.

Picknick: Am besten, man packt sich die Fahrradpacktasche voll mit Getränke, Obst, Kuchen und Bocadillos für ein Picknick, denn unterwegs sieht es doch recht mau aus mit Ausflugslokalen am Wegesrand. In Manjoya allerdings wurde der Bahnhof zu einem modernen Bistro ausgebaut. Hier kann man eine ruhige Pause mit einem kühlem Getränk oder Eis einlegen.

Bergauf heißt die Strecke Senda del Oso

Zum Übernachten kann ich mein Hotel empfehlen, welches fast direkt an der Via Verde Fuso in Manjoya liegt. Es ist das Hotel Castillo del Bosque La Zoreda und ist mein Endpunkt hier auf der GPS-Datenlinie.

GPS: Wie man auf dem GPS-Track sehr gut sehen kann, geht es auf der Via Verde Senda del Oso wieder mal so richtig gut bergab. 360 Höhenmeter bergab bei der Gesamtlänge von 33km sind schon mal eine sehr gute Hausnummer. Weiter geht die Strecke als Via Verde Fuso nach Oviedo-Süd.

Liste der schönsten Vias Verdes in Spanien - Top10

So wird richtig vorgeplant 

Das passende Hotel für Oviedo gibt es hier. Den passenden Mietwagen für Oviedo gibt es hier.

Alle Berichte in Nordspanien 2014

Meine Buchempfehlung für Fuso und Nordspanien

Den GPS-Track kann man sich hier kostenlos herunterladen: 

 

Eine gute Taschenlampe und funktionierende Fahrradbeleuchtung für die Tour nicht vergessen! Manchmal können Tunnelabschnitte auch unbeleuchtet sein.

Zum Auffrischen der spanischen Vokabeln empfehle ich mein Spanisch-Lernbuch hier unten. Es enthält auch verschiedene einfache und schwierige Übungen.

Fragen? willi179@web.de  

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!