Wanderung an den Selterklippen im Oktober 2014

Mit dem Auto fährt man von Hannover aus kommend  ca. 70 Minuten in südliche Richtung nach Naensen. Dort beginnt dann bald der ungepflegte Matschepampeweg hoch zu den Selterklippen. Die Wege hier sind im Oktober 2014 nicht nur schlecht und wenig gekennzeichnet, sondern auch modrig und matschig. Abgefallene Äste liegen unschön auf den absolut  unromantischen Wegen. Große Fahrzeuge gruben tiefe Reifen-Furchen in die Landschaft. Auch wenn anderswo in der Gegend die Sonne scheint, heißt dies noch lange nicht, dass in diesem Gebiet die Wege trocken sind, denn hier scheint die Sonne nur vormittags. Ab Mittags verschwindet die Sonne hinter den hohen Bergen. Man sollte, wenn überhaupt, diese Tour auf brackigen Wegen vormittags unternehmen.

                

Man darf auch nicht von den Wegen abkommen, denn es handelt sich hier um ein Naturschutzgebiet. Es bleiben also nur die breiten Wege. Mir ist natürlich klar, daß im Naturschutzgebiet die Natur geschützt werden soll, aber ein einziger sehr guter Panoramaweg an den Klippen entlang wäre schon sehr empfehlenswert. Klippen sah ich kaum und ich habe schon weitaus schönere Klippen gesehen, z.B. hier:www.willi44.de/chiricahua.htm

Die Wandertour wäre der totale Flop geworden, wenn nicht die Burg Greene mit dem begehbaren Aussichtsturm in der Nähe gewesen wäre.

         

Das passende Wanderbuch für diese Tour im Selter gibt es hier rechts und auch in diesem Buch. Aber vielleicht sollte man sich aus diesem Buch eine andere Tour auswählen.

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Weitere, allerdings sehr schöne Touren in dieser Gegend:

Bei Grünenplan zwischen Hils und Duinger Wald 2014

Brockenaufstieg im Harz 2013

Mein Tipp:

Die Klippen im Ith nebenan! Route mit GPS-Daten

Alle meine Touren in Deutschland von Nord nach Süd