Die Radtour von Hannover nach Braunschweig

Am Mittellandkanal kann man relativ gut radeln. Durchgehend von Wolfsburg über Braunschweig, Peine und Hannover bis zum Kreuz Minden gibt es Radwege. Die Strecken sind zwar nicht asphaltiert, aber durch festen Erdboden meistens gut befahrbar. Fast jedes Jahr fahre ich 1x die Strecke Hannover-Braunschweig und an einem anderen Tag die Strecke Hannover-Minden. 

Für die Strecke reicht ein moderner Fahrrad-Computer oder meine passende Landkarte. Ich habe ganz gern immer noch zum modernen Equipment eine Landkarte dabei. Diese Landkarte unten reicht aus für diese Tour. Die Landkarte ist zwar nicht mehr ganz neu, aber im Bereich des Kanals sind wohl keine wichtigen Änderungen zu erwarten. Im oberen Bereich dieser Karte sind die Lüneburger Heide-Radwege eingezeichnet und im unteren Teil der Karte ist der Mittellandkanal mit drauf.

Im Juli 2013 habe ich mal die GPS-Daten aufgezeichnet. Unten auf diesem Bericht befindet sich eine Landkarte mit den GPS-Daten zum kostenlosen herunterladen.

Tip: Auf welcher Seite des Kanals fährt man? Ganz einfach: Von Hannover aus kommend fährt man immer auf der Südseite des Kanals entlang und zwar bis zum Stichkanal nach Hildesheim. Dort ist zur Zeit eine langwierige Baustelle. Die Baustelle umfährt man. Der  Radweg ist dort ausgeschildert in Richtung Sehnde. Man fährt durch das Dorf Bolzum und dann überquert man  den Stichkanal und anschließend überquert man bei der nächsten Gelegenheit in Sehnde  den Mittellandkanal und fährt dann den gesamten restlichen Weg auf der Nordseite des Mittellandkanals weiter bis Braunschweig. Die Seite wird dann nicht  mehr gewechselt. Beim Kraftwerk Mehrum macht man noch einen etwas längeren Nord-Schlenker um den Kohlehafen herum. Dieser Kohlehafen liegt direkt am Kanal und kann nicht durchfahren werden. Freundliche Schilder weisen schon vorher darauf hin. Später folgt hinter Peine eine 7km lange ungepflegte Teilstrecke, die schwer zu fahren ist. Dort sollte man sich überlegen, ob man nicht doch für kurze Zeit die Seite wechselt.

Die Länge der Tour variiert von Fahrt zu Fahrt, je nach dem, was man sich unterwegs noch anschaut. 

Die Fahrt von H nach BS mit dem Regio kostete im Jahr 2012 12,20 Euro + 5 Euro für die Fahrradkarte; also 17,20 Euro.

Die Fahrt von Bs nach Hannover mit dem Regio-Express kostete im September 2014 12 Euro + 5 Euro Fahrradtransport.

Wenn man die Augen aufhält und zur rechten Zeit dort entlang fährt, kann man dort auch seltene heimische Orchideen antreffen. Die genauen Standorte werden aber hier nicht mitgeteilt. 

 Leider gibt es Diebe am Kanal. Mein Bericht vom sogenannten Osterglocken-Raub

Wo gibt es Restaurants nah an der Strecke? Es gibt nur ganz wenige Lokale fast direkt am Kanal. Meine Empfehlung für den Tagestrip von H nach BS: Am besten alle Getränke und genügend leckeren Proviant für ein ordentliches Picknick unterwegs selbst  mitnehmen! Zum Abschluß der Tour kann man dann am besten in einem Restaurant in Hannover oder Braunschweig den Tag ausklingen lassen. Die Route im Jahr 2013:

Kilometer 0: Start in Hannover-Kronsberg

Kilometer12: Der Stichkanal nach Hildesheim ist erreicht. Von dort folgte ich der ausgeschilderten Route nach Sehnde. In Sehnde überquerte ich den Mittellandkanal.

Kilometer 18: Nachdem es auf meiner Meinung nach nicht besonders gut ausgeschilderter Route etwas zickzack durch Sehnde ging, bin ich endlich wieder am Kanal angekommen.

Kilometer 26: Das Kraftwerk Mehrum ist erreicht. Es geht über Feldwege am Kraftwerk und Kohlehafen vorbei.

Kilometer 30: Wieder am Kanal angekommen

Kilometer 37: Der schlechte Weg beginnt, wie man auf einem Foto oben sehen kann. Es können auch Dornen am Weg herumliegen, die eventuell zu Platten führen können, wenn man keine Marathon-Bereifung am Fahrrad hat.

Kilometer 39: Auf dieser einsamen Strecke kam mir ein Rentner entgegen. Ich fragte Ihn, ob er sich hier auskennt und ob der Weg auf der anderen Seite des Kanals besser wäre. "Ja!" sagte der Rentner "Der weg auf der anderen Seite ist viel besser. Sie können dahinten an der nächsten Brücke die Seite wechseln". Na gut, dachte ich mir, dann werde ich mal hoch auf die Brücke fahren und mir den Weg mal anschauen. Als ich oben ankam, sah ich aber nur auf der anderen Seite  eine Grasnarbe ohne erkennbare Fahrradspur. Also blieb ich doch auf der Nordseite des Kanals.

Kilometer 44: Wieder normaler Radweg

Kilometer 46: Sophiental 

Kilometer 54,5: Braunschweig-Hafen ist bereits mittags erreicht: Von hier fuhr ich wieder auf gleicher Strecke mit Rückenwind  nach Hause zurück

Die Kilometerangaben sind nur Richtwerte. Ich übernehme keine Haftung für etwaige Fehler oder für das Nachradeln dieser Tour. 

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!

Am besten fährt man die Strecke mit einem modernen Fahrrad-Navi wie oben abgebildet. Oder man benutzt diese Karte hier unten, die ich auch oft mit dabei hatte. Die Karte ist zwar nicht mehr ganz neu, aber im Bereich des Kanals sind wohl keine wichtigen Änderungen zu erwarten.

Fazit nach der Tour im September 2014: Keine besonderen Änderungen.

Fragen? willi179@web.de

Willi's Grüne Runde in Hannover

Am Mittellandkanal von Hannover nach Minden 

Im Mohnfeld am Kronsberg 2014

Das passende Hotel für Hannover gibt es hier.

Im botanischen Garten Hannover-Herrenhausen

Alle meine Touren in Deutschland von Nord nach Süd

Meine Landkartenempfehlung für diese Tour