Die Samaria-Schlucht 1230m aufwärts im September 2020 

Die wenigsten Wanderer gehen die Schlucht aufwärts. Die meisten Wanderer gehen nur abwärts und dann geht es anschließend per Schiff und Bus zurück zum Ausgangsort. Ich selbst bin aber auch schon den Grand Canyon bis zum Colorado hinuntergegangen und am nächsten Tag wieder hinaufgewandert. Genauso machte ich es auch mit der größten und tiefsten Schlucht Europas. Ich wollte im Corona-Jahr 2020 auch definitiv kein Schiff betreten.

Diese Schlucht befindert sich im Osten der griechischen Insel Kreta. Am Startpunkt von Agia Roumeli bezahlt man eine 5 Euro-Schutzgebühr und das Eintrittsticket muß man am Ende der Tour wieder vorzeigen. Der Weg ist an den wichtigsten Stellen geländergesichert, gut ausgebaut und sehr sauber, jedoch wirklich sehr geröllig. An einigen Stellen steigt man über kleine wacklige Brückchen. Es gab an allen Picknick-Areas ausreichend Wasserstellen mit frischem Trinkwasser. Der letzte Kilometer kurz vor dem Zielpunkt Xyloskalo ist sehr steil, daher sollte man sich seine Kräfte für den Aufstieg gut einteilen.

                                              

 Die Tour ist im Rother-Wanderführer hier rechts auf dieser Seite exakt beschrieben.

Der Kreta-Mietwagenpreisvergleich ist hier:

  

 Fragen? willi179@web.de  

So wird richtig vorgeplant 

Alle Berichte auf Kreta

Die Samaria-Schlucht 1230m abwärts

Orchideen bei Athen

Auf der autofreien Insel Hydra

Den Grand Canyon 1342m aufwärts

Wenn das Geld mal wieder nicht reicht, dann klickt hier

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!    

Ich selbst buche fast immer meine Unterkunft bei booking.com und die Reservierung hat bisher jedesmal funktioniert. Probiert es aus und macht es so wie ich, dann klappt es sicherlich auch mit der Unterkunft. Klickt einfach hier unten den Link an und reserviert. Für diesen Trip nach Kreta hatte ich meine coronasichere Unterkunft auch hier reserviert:

Booking.com  

Der GPS-Track:

Vollbildanzeige