Die Wanderung durch den Koko Crater Botanical Garden auf der hawaiianischen Insel O'ahu im Januar 2022

Dies war eine meiner schönsten Kurz-Wanderungen auf O'ahu im Januar 2022. Der Koko Krater im Südosten der Insel besitzt zwei der Hauptattraktionen O'ahus, nämlich den Botanischen Garten im Inneren des Koko Kraters und den Rail Trail an der Außenseite des Kraters. 

Der Koko-Krater ist einer der interessanten  botanischen Gärten auf O'ahu. Es ist ein richtiger Krater und in diesem Krater wurde ein botanischer Garten angelegt. Die Wege sind eben und man kann mit normalen Schuhen die Wege abgehen. Von Honolulu aus fährt man eine kurze Strecke mit dem Leihwagen auf der Küstenstraße entlang zum Koko-Krater. Der Weg geht am Diamond Head vorbei in Richtung Nordost-O'ahu. Der Eintritt ist frei. Mitten im Krater wandert man auf einem Wanderweg durch den Park. Im Park sind verschiedene Pflanzenzonen unterteilt. Der Park mit dem Frangipani-Wäldchen gleich zu Beginn ist ein kleines Juwel. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es nicht. Getränke für ein Picknick sind also mitzubringen, wenn man sich entscheidet, den Zwei-Meilen-Loop im Inneren des Kraters abzulaufen. Es sind auch Bänke vorhanden. Im Gegensatz zur Rennstrecke am Rail Trail an der Außenwand dieses Kraters herrscht hier im Inneren des Kraters himmlische Ruhe und man ist auch tagsüber fast allein unterwegs.

                                                                       

Daß man hier überhaupt unterwegs sein kann, hängt vermutlich auch damit zusammen, daß die Parkplätze am Eingang recht begrenzt sind und die Ausweichparkplätze in einem Wohngebiet knapp und auch recht weit weg sind. Die Anwohner scheinen auch nicht besonders liebevoll zu den Tagesausflüglern eingestellt zu sein, denn es stehen überall Schilder, daß man doch vielleicht woanders parken möchte.

In der oberen Fotoreihe findet man von oben links nach unten rechts Frangipani-Bäume (auch Plumeria-Bäume genannt) mit gelb-weißen Blüten bzw. roten Blüten, den hawaiianischen Pandanus (auch Schraubenbaum genannt und meinen Namensvetter, den hawaiianischen Willi-Wili-Tree. Es folgen der Sausage-Tree mit den für Menschen leider ungenießbaren Würsten, der Moringa Drouhardii aus Kenia und der Cabbage Tree aus Kenia.

Hier ist meine Fotoserie mit Plumeria-Blüten dem Jahr 2007. In den letzten 15 Jahren hat sich hier kaum etwas verändert:

           

Der Koko Krater wurde vor 100.000 Jahren geformt und war eine der letzten vulkanologischen Aktivitäten auf dieser Insel. Eine Verbindung zwischen dem Trail im Innern des Kraters und dem Railtrail an der Außenwand des Kraters gibt es nicht.

Das hier rechts aufgeführte Rother-Wanderbuch ist  übrigens meiner Meinung nach die beste Informationsquelle in deutscher Sprache für Unternehmungen auf Hawaii. Es gibt in diesem Buch auch allgemeine Informationen aller Art über Hawaii. Pflanzenführer in deutscher Sprache zur Vorbereitung der Hawaii-Reise findet man kaum in deutschen Buchhandlungen. Das hier rechts stehende englischsprachige  Pflanzen-Buch habe ich mir im Barnes & Nobles in Honolulu zugelegt. Es ist perfekt für Hawaii. Das dritte Buch hier rechts sollte auch bei der Reise nach O'ahu nicht fehlen. Hier sind in englischer Sprache viele nützliche Tipps zusammengefaßt.

Die GPS-Daten sind hier: 

Vollbildanzeige

Der Hawaii-Mietwagenpreisvergleich ist hier. Grundsätzlich sind Autoanmietungen in den USA mitten in der Corona-Krise sehr teuer geworden, da die Flottenanbieter zu Beginn der Corona-Krise viele der nicht benötigten Autos abgestoßen hatten und jetzt mitten in der Auto-Chip-Krise nicht genügend neue Autos nachkaufen können.

  

 Fragen? willi179@web.de  

So wird richtig vorgeplant

Alle Berichte auf Hawaii

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!    

Ich selbst buche fast immer meine Unterkunft bei booking.com und die Reservierung hat bisher jedesmal funktioniert. Probiert es aus und macht es so wie ich, dann klappt es sicherlich auch mit der Unterkunft. Klickt einfach hier unten den Link an und reserviert. Für diesen Trip nach Honolulu hatte ich meine coronasichere Unterkunft auch hier reserviert:

Booking.com  

Mit Abstand die vier schönsten botanischen Gärten auf O'ahu sind meiner Meinung nach:  

Fosters Botanical Garden - mit exotischen Bäumen wie dem seltenen Kanonenkugelbaum

Koko Crater Botanical Garden - ein großer Garten im Vulkankrater

Wahiawa Botanical Garden - im Tropen-Dschungel

Waimea Botanical Garden - mit Wasserfall und Park

Alle diese vier hier oben genannten Gärten bekommen die Note 1A, weil jeder dieser Gärten auf Ihre Weise einzigartig ist.

Weitere botanische Gärten, Park-Anlagen und geschützte Gegenden auf O'ahu sind:

Lili'uokalani Botanical Garden - mit Wasserfall

Ho'omaluhia Botanical Garden - riesiger Park

Lyon Arboretum

Kaena Point Natural Area Reserve - Küstenvegetation

Dole Plantation