Radtour in Sevilla am Guadalquivir im Juni 2011 und Juni 2013

Im Juni 2013 besuchte ich mal wieder Sevilla. Am Guadalquivir hat man hervorragend radeln, denn es sind gute Radwege am Fluß vorhanden. Diese Wege führen auch an einigen Parks und am Expo-Gelände 1992 vorbei. Einige gute Tapas-Bars liegen auch am Wegesrand und natürlich liegt der Torre del Oro direkt am Guadalquivir.

Hier sind ein paar Fotos von der Radtour 2011 in Sevilla:

                 

Hier ein paar Fotos von der Radtour 2013 in Sevilla

Sevilla ist eine der wenigen spanischen Städte mit vielen Radfahrern und sehr vielen Radwegen. Die Stadt eignet sich sehr gut zur Stadterkundung per Fahrrad. 

Es gibt meines Wissens nach nicht allzuviel Reiseliteratur zum Fahrradfahren in Spanien. In meinen, auf spanisch geschriebenen Fahrradbüchern der  Vias Verdes sind folgende Touren in der Nähe von Sevilla beschrieben: 

In Teil 1 der rechts oben aufgeführten Bücher sind u.a. die Vias Verdes de la Campina und die Vias Verde de Italica beschrieben. 

In Teil 2 der rechts genannten Bücher sind u.a. die Vias Verdes del Aceite und Vias Verdes de la Subbetica  beschrieben. Diese Vias Verdes liegen östlich von Sevilla.

Ausserdem beginnt die Via de la Plata an der Giralda in Sevilla.

 Meine Buchempfehlungen für Sevilla und Andalusien

Hier sind meine anderen Berichte in diese Region:

Die Burg Gibralfaro in Malaga

Hier geht es zur schönsten Wanderung in Andalusien am Rio Chillar 

Hier geht es zur Wanderung El Torcal bei Antequera

Wanderung im Barranco Maro

Das passende Hotel für Sevilla gibt es hier

Den passenden Mietwagen für Sevilla gibt es hier 

Der Radweg Vias Verdes in Andalusien

Cordoba 2011

Granada Juni 2011 

Der Radweg am Guadalquivir in Sevilla  Juni 2011

Sevilla

In Cadiz und in der afrikanischen Exklave Ceuta 2009

In Tarifa, dem südlichsten Zipfel Festland-Europas 2009

Hier sind alle meine anderen Berichte in der Region Andalusien; auch alle großen Radtouren in Andalusien 

Brücken der Welt

Der Guadalquivir in Sevilla ist heutzutage eigentlich das Ende eines Kanals, der vom Fluß abzweigt, wie man auf der Landkarte oben ersehen kann. Direkt am Fluß bin ich ein kurzes Stück geradelt; der Wegesbelag war zu sandig und schottrig. Also kehrte ich um. Hier noch drei Fotos von der Tour im Juni 2013:

   

 

Sämtliche auf meiner Homepage gespeicherten Fotos und Texte sind mein privates Eigentum und dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert und woanders veröffentlicht werden!